Manuel Paz betreut und verteidigt  Einzelpersonen und Unternehmen in Straf- und Ordnungswidrigkeitsrecht. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass insbesondere die Schnittstellen zwischen dem Strafrecht und dem Verkehrsrecht ein besonderes Tätigkeitsfeld von Manuel Paz ist. Hierzu berät er Mandanten in Angelegenheiten, die unter anderem den Führerschein und dessen Entziehung sowie deren Wiedererlangung betreffen.

Darüber hinaus betreut er Privat- und Unternehmensmandate in jeglichen verkehrsrechtlichen Angelegenheiten. Hierbei ist er sowohl im außergerichtlichen als auch in gerichtlichen Verfahren tätig. Hauptsächlich ist Manuel Paz im Rahmen der Schadensregulierung versiert, wonach alle Schadenspositionen rund um die Verkehrsunfallabwicklung für die Geschädigten geltend gemacht werden können. Hierzu zählen insbesondere Rechtsansprüche wie das Schmerzensgeld und Nutzungsausfallentschädigung.

Manuel Paz studierte Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen. Nach Abschluss des 1. Staatsexamens absolvierte er seine Referendarausbildung mit dem Schwerpunkt Strafrecht beim Landgericht Tübingen mit Stationen bei der Staatsanwaltschaft Tübingen und einer Wirtschaftskanzlei in Stuttgart.

Er spricht Deutsch, Englisch und Spanisch.

LinkedIn Profil

m.paz@skw-kanzlei.de